iPad App Test Übersicht: Urlaub, Reisen, ferne Länder

Reisestress und Urlaubsfrust – das sollte nicht mehr vorkommen, wenn man sich die Vielzahl kostenlos erhältlicher Reise-Apps für iPhone und iPad ansieht. Ich habe ein wenig herumgesucht; die Liste ist sicherlich nicht vollständig, aber einige Perlen konnte ich in der Masse angebotener Apps finden!

adac-maps

ADAC Maps – die App für Autofahrer

Der Retter im Stau: ADAC-Maps zeigt aktuelle Verkehrsbehinderungen an. Diese App für iPhone und iPad ist für ADAC-Mitglieder gratis nutzbar und aus meiner Sicht uneingeschränkt sinnvoll. Dabei ist Mitmachen angesagt: jedes Mitglied kann in den Einstellungen des „Stau Scanners“ seine aktuelle Position anonymisiert zur Verfügung stellen und so die Durchschnittsgeschwindigkeit auf Deutschlands Straßen mitbestimmen. Auf der Karte wird das durch Einfärbung der Straßen angezeigt – und das geht runter bis zur Bundesstraße. So kann der Beifahrer (!) wertvolle Informationen liefern: lohnt es sich, einem Stau auf der Autobahn über die Bundesstraße auszuweichen? Oft kommt der Fahrer ja dadurch vom Regen in die Traufe …

Grüne Straße = freie Bahn!

ADAC-Maps: Grüne Straße = freie Bahn!

Natürlich liefert die App detaillierte NAVTEQ-Karten von Westeuropa mit, aktuelle Verkehrshinweise und aktuelle Durchschnittsgeschwindigkeiten für Straßen in Deutschland, Österreich, und der Schweiz; einen Routenplaner, Wetterhinweise, Overlays für Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. Hinweise auf Parkmöglichkeiten müssen allerdings zugekauft werden. Alles in allem ist das eine tolle Reiseapp für ADAC Mitglieder.

ADAC-Maps bei iTunes

 

DB-navigator DB-Navigator – für Bahnreisende

Für Bahnreisende ist natürlich die Stausituation auf deutschen Autobahnen irrelevant. Dafür müssen sie pünktlich am Bahnhof sein, um den richtigen Zug nicht zu versäumen. Der DB-Navigator ist eine ausgezeichnete und sinnvoll umgesetzte Auskunfts-App, die schnell und übersichtlich Routen berechnet, wobei der öffentliche Nahverkehr, S-Bahnen und Fernzüge und nötige Fußwege mit einbezogen werden.

Auch für internationale Verbindungen gut: DB-Navigator

Auch für internationale Verbindungen gut: DB-Navigator

Rezensenten bemängeln, dass bei bestehender ICE-Verbindung keine Regionalanbindungen angezeigt werden – was ich bei meinem Test mit der Verbindung Nürnberg-Ansbach allerdings nicht bestätigen kann: hier zeigte mir die App eine S-Bahn (106 Minuten) und eine alternative ICE-Verbindung (103 Minuten) an.

Ist eine Route festgelegt, kann sofort zur Buchung übergegangen werden. Schöne App, die leider wieder hilft, Service-Mitarbeiter einzusparen …

DB-Navigator bei iTunes

 

skyscanner Skyscanner – für Flieger

Alle Flüge weltweit – verspricht Skyscanner. Das stimmt laut Rezensenten nicht ganz, weil manche Fluggesellschaften fehlen. Trotzdem ist die Auswahl gigantisch. Die Darstellung ist sehr übersichtlich und ein Blick auf die Erdkugel mit eingeblendeten Schnäppchenpreisen macht schon Lust, dem trüben Januarwetter zu entfliehen …

Macht Lust aufs Fliegen: Skyscanner

Macht Lust aufs Fliegen: Skyscanner

Dabei kann man entweder die gewünschte Destination – oder eben eine Auswahl erreichbarer Flughäfen von einem bestimmten Ort aus anzeigen lassen. Der niedrigste Preis wird dabei stets angezeigt, so dass der Reisende, der frei disponieren kann, tatsächlich sehr günstig wegkommt. Skyscanner funktioniert wie gesagt weltweit – auch eine Verbindung von Washington nach Cancun kann auf diese Weise geplant und gebucht werden. Übersichtlich und inspirierend!

Skyscanner bei iTunes

 

schulferien Feiertage und Schulferien

Eher schmucklos präsentiert sich die App „Feiertage“. Dafür ist alles drin – Feiertage und Ferien aller Bundesländer bis einschließlich 2014. Ein paar Extras (wie etwa eine automatische Übertragung ausgewählter Daten in den eigenen Kalender) wären natürlich schön, dafür ist aber auch diese App gratis.

Feiertage bei iTunes

 

packthebag Pack The Bag

Nützlich oder nicht – das ist hier die Frage. Pack the Bag wird von den Rezensenten geliebt und offensichtlich wird das Versprechen „stressfreies Einpacken“ gehalten. Die App präsentiert zu allen Pack-Genres („Camping“, „Baby“, „Motorrad“ etc.) vorgefertigte Auswahllisten, die tatsächlich sehr umfangreich und detailliert aufgebaut sind. Der hoffnungsfrohe, stressunwillige Reisende wählt aus den Vorschlägen ihm sinnvoll erscheinende Gegenstände aus und erhält eine Packliste, die er abzuhaken hat. Keine schlechte Idee, vor allem für Pack-Chaoten und Last-Minute-gestresste Urlauber.

Pack The Bag bei iTunes

 

trip-advisor Trip Advisor

Trip Advisor findet weltweit Hotels, Restaurants, Freizeitangebote sowie Flüge. Ein kurzer Test, welche Restaurants etwa Rimini an der italienischen Adriaküste bietet, erledigte die App schnell und übersichtlich. Hier spart man sich stundenlange Latschereien auf der ungezielten Suche nach Essbarem. Was die Reiseplanung angeht, so bietet die App einen übersichtlichen Hotelführer mit Preisangaben, Bewertungen und Abbildungen. Zum Buchen wird man auf entsprechende Websites wie „ab-in-den-urlaub.de“ weitergeleitet.

Trip Advisor bei iTunes

 

toiletten-finder Toilettenfinder

Zu guter Letzt eine auf ersten Blick sinnvolle, aber leider doch nicht perfekte App – gerade in überlaufenen Touristenstädten kann die Suche nach einer Toilette zu einer im wahrsten Sinne des Wortes quälenden Angelegenheit werden. Laut Rezensenten „fehlen Toiletten“, und das ist natürlich speziell im Notfall ein K.O.-Kriterium. Bleibt letztlich doch nur der Espresso an der Bar, bis der Wirt den Schlüssel rausrückt …

Toilettenfinder bei iTunes

 

Nützliche Links mit weiteren Reise- und Urlaub-App Sammlungen: Die besten Apps für den Urlaub bei Focus.de; Apps für Ihren Urlaub bei Holiday Insider

Bewerten Sie diesen Artikel: Bewerten Sie diesen Artikel: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 Sterne von 5)

Loading...

, , , , , ,

One Response to iPad App Test Übersicht: Urlaub, Reisen, ferne Länder

  1. Folker 10. März 2013 at 20:19 #

    Sehr schöne Übersicht. Ein paar der Apps kenne ich, die anderen schaue ich mir gleich mal genauer an.

Schreibe einen Kommentar

Spambekämpfung: *

© 2014 Johannes Zum Winkel Kreativberatung